PebaQ GmbH | Im Gewerbegebiet 7-9 | 73116 Wäschenbeuren
Ihr Projekt in guten Händen.

Komponenten zur Zugangskontrolle

Controller

Die Controller bilden die Zentraleinheit jeder Zugangskontrolle.

Die Geräte empfangen die Transponderdaten jedes Lesers, prüfen die Zugangsberechtigung ab und steuern bei Freigabe über ein Aktormodul einen Türöffner an.

Wir unterscheiden hierbei 3 Ausbaustufen:

PrivateControl
Lernfähiges Steuergerät für maximal 2 Leser, 2 Türen und 25 Personen. Benötigt keine Netzwerkanbindung bzw. Konfigurationssoftware.

ProfiControl
Ist ein Linux basierendes Steuergerät für die komplette Zugangskontrolle mit einer kleinen Zeiterfassung. Wird per Ethernet und Webinterface konfiguriert.
Ideal für kleine Unternehmen und Behörden.

QPortier
Anstelle oder ergänzend zu ProfiControl bieten wir die Software QPortier für Windows an. Diese wird entweder auf einem Windows-Server, einer VM oder auf einem normalen PC installiert.

Alle Komponenten wie Leser und Türöffnermodule werden über Schnittstellenmodule ( USB-Interface, Ethernet-Interface oder ein ProfiControl ) angebunden.

Diese Lösung ist ideal für größere Unternehmen, erlaubt die Verbindung zu abgesetzten Standorten, bis zu 50 QBus-Netze mit bis zu 500 Türen lassen sich anbinden.

PebaQ.QBus

Alle intelligenten Komponenten werden einfach mit dem QBus querverbunden.

Die Bezeichnung QBus steht für den eigenen Datenbus von PebaQ, welcher Leser und Aktoren mit ProfiControl oder einem Interface verbindet.

  • Leitungstyp JY(ST)Y 2x2x0,6 bzw. 2x2x0,8 mm² oder gleichwertig.
  • Verlegt in einer beliebigen Leitungsstruktur, so wie es das Leitungsnetz in Gebäude erlaubt.
  • Max. Länge 1000 m bzw. 100 Ohm / 100 nF
  • Signale +12/24V (1 Ader) Masse (2 Adern) Daten (1 Ader)
  • Schutz EMV-Schutz, Verpolung oder  Verwechselung  bis 36V. 

PebaQ.PrivateControl
#36-0142

Lernfähiges Steuergerät für maximal 2 Leser, 2 Türen und 25 Personen. Benötigt keine Netzwerkanbindung bzw. Konfigurationssoftware.

Dieses Modul erlaubt eine sehr einfache Zugangskontrolle, es wird vorwiegend im privaten Bereich eingesetzt.

Minimal erforderlich ist:

  • Klingentrafo zur Stromversorgung des Moduls und eines elektrischen Türöffners.
  • Das PrivateControl selbst, #36-0142
  • Einen beliebigen Leser aus unserem Lieferprogramm.
  • Transponderchips
  • Eine Tür mit vorhandenem elektrischen Türöffner, dafür stellt Ihnen das Modul einen potentialfreien Relaiskontakt zur Verfügung.


PebaQ.ProfiControl
Ist ein Linux basierendes Steuergerät für die komplette Zugangskontrolle mit einer kleinen Zeiterfassung. Wird per Ethernet und Webinterface konfiguriert.
Ideal für kleine Unternehmen und Behörden.

#33-0912P
Hardware ControlCenter BCC2 (133MHz)
#33-0912V
Hardware ControlCenter BCC3 (800 MHz)
#33-0266E
ProfiControl Software inklusive Linux Betriebsystem

Dieses Produkt eignet sich zum Betrieb von maximal 63 Lesern oder Aktormodulen über den PebaQ.QBus.

Es enthält intern die komplette Software zur Zugangskontrolle, welche über das Webinterface konfiguriert und ausgewertet werden kann.

Die IP-Schnittstelle erlaubt weiter einen automatischen Gateway-Betrieb zur  QPortier Zentrale.

Steht diese IP-Verbindung, wird die gesamte Zugangskontrolle und Türfreigabe zentral in QPortier auf dem Server abgewickelt. Fällt der Server oder die IP- bzw. VPN-Verbindung aus, aktiviert sich wieder die interne Logik von ProfiControl als Rückfallebene


QBus-Interface USB
#36-0176

Anbindung von Transponder-Lesern und Aktormodulen über die  serielle Schnittstelle  (USB Serial Port) an die QPortier-Zentrale. Erfordert einen Windows PC oder Server mit USB-Anschluss.

Das Produkt wird als Schnittstelle für Komponenten verwendet, welche im Bereich der QPortierZentrale installiert sind, alternativ zur einer Anbindung über ProfiControl.


QBus-Interface IP
#36-0194

Anbindung von Transponderlesern und Aktormodulen an die QPortier Zentrale direkt per IP.

Erfordert am Windows PC oder Server die Installation der XPort Schnittstellensoftware von Lantronix. Damit ist das IP-Interface als entfernte serielle Schnittstelle angebunden.

Wird bei entfernt liegenden Standorten eingesetzt,  alternativ zur Anbindung über ProfiControl.